Gymnastikgruppe

 

Im Jahre 1973 fand in den Räumen des Gemeindehauses ein Erste-Hilfe-Kurs statt, der von einigen jungen Frauen der Gemeinde besucht wurde. Im Anschluss daran fand man die Zusammentreffen so angenehm, dass man beschloss, weitere Aktivitäten in der Gemeinde aufzugreifen. So entstand der Gymnastikkreis, der bis heute exisitert und einen festen und wichtigen Platz in unserem Gemeindeleben einnimmt.

Bereits seit 1978 werden einmal im Monat Seniorennachmittage für Igstadter Senioren veranstaltet. Es werden Kuchen gebacken, Kaffee gekocht und wie es bei Feiern so üblich ist, die Tische recht festlich gedeckt. Ein kleines Unterhaltungsprogramm gibt es immer. Auf Wunsch vieler Gäste werden Spiele wie Brett- und Kartenspiele angeboten und in der Vorweihnachtszeit wirkt der Kindergarten bei der Programmgestaltung mit. Literaturvorträge der Gruppe „Lesart“, Gesundheitsvorträge des ASB und vieles mehr gehören zum Programm für die Senioren. Im Laufe der Jahre konnte die Gruppe auch auf Beiträge des Scheunentheaters, der Theatergruppe in unserer Gemeinde, zurückgreifen. Mindestens einmal im Jahr werden unter der Klavierbegleitung einer versierten Musikpädagogin Volkslieder gesungen. Ebenso findet jedes Jahr ein Seniorennachmittag als fester Programmpunkt der Igstadter Kulturtage statt und zweimal im Jahr werden eintägige Busausflüge für Senioren in die nähere und weitere Umgebung durchgeführt.

Seit 1996 gibt es einen von der Gymnastikgruppe betriebenen Kartoffelpufferstand auf dem Igstadter Adventsmarkt, eine Einrichtung, die sich großer Beliebtheit erfreut. Die Erlöse werden immer einem guten Zweck zugeführt, d.h. entweder Aufgaben in der Gemeinde oder sonstigen sozialen Einrichtungen.

Kontakte:  Ulrike Dörr, Tel.: 0611-501103, Ingrid Kellershohn, Tel.: 0611-507551