Tanzkreis

 

„Sollten Ehepaare nicht ein gemeinsames Hobby haben“? Eine Frage, die sich Pfr. Dr. Ohly, der damalige Pfarrer unserer Gemeinde stellte.

Da Gesellschaftstanz nur zu zweit möglich ist, war schnell  die Idee eines Tanzkurses geboren. Durch Kontakte von Pfr. Dr. Ohly war rasch ein Tanzlehrer gefunden. Die Pfarrscheune als Gemeindezentrum bot sich als Übungsraum an und im Mai 1986 startete der erste Kurs, der großen Anklang fand.

Viele Paare unserer Gemeinde als auch der Nachbargemeinden nutzten das Angebot, Kenntnisse aufzufrischen oder neu zu erlernen. Manches Brautpaar kam  in den Tanzkurs, um an der Hochzeit einen schönen Walzer tanzen zu können.

Im Laufe der Zeit (1986 bis heute) kamen wir in den Genuss der unterschiedlichsten Tanzlehrer bzw. Übungsleiter. Von 1992 bis 1998  hatten wir das Glück, ein aktives Turnierpaar als Tanzlehrer zu gewinnen. Das männliche Pendant  unterrichtet uns heute noch (mittlerweile Inhaber einer Tanzschule, verheiratet und Vater von  Zwillingen).

Trotz seiner knapp bemessenen Zeit unterrichtet er uns weiter in der Pfarrscheune. Wir treffen uns 14-tägig, meist sind es 8 Paare, davon 2 Paare (mittlerweile über 70 Jahre alt) sind von Anfang an dabei.

Der „Tanzkreis des Kirchengemeinde Igstadt“, so der offizielle Name, finanziert den Tanzlehrer selbst, die Pfarrscheune wird kostenlos von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Es ist eine altersgemischte fröhliche Gruppe, die sich gut versteht, sehr nett  miteinander umgeht und das eine oder andere Fest miteinander feiert.

Die Tänzerinnen und Tänzer unterstützen die Gemeinde bei Veranstaltungen und Festen. Auch eine jährliche Spende an die Kirchengemeinde als Dank für die Großzügigkeit ist selbstverständlich.

Kontakte:  Harald Joder, Tel.: 0611-5000242