Renovierung der Orgel abgeschlossen!

Unsere Kirche besitzt eine sehr klangschöne Orgel der deutschen Romantik. Sie wurde 1904 von dem Orgelbauer Friedrich Weigle aus Echterdingen gebaut und ist mit ihrem Gehäuse mit Jugendstil- und Neubarockelementen als Denkmalorgel einzustufen. Die Technik stammt nahezu vollständig aus der Erbauerzeit. Sie begann jedoch aufgrund von Verschleiß und Alter der Lederteile störanfälig zu werden und bedurfte deshalb einer grundlegenden Überholung. Diese Renovierung wurde mit etwa 70.000 Euro veranschlagt. Das Geld hierfür muß zum größten Teil von der Igstadter Kirchengemeinde aufgebracht werden. Auch die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und die Denkmalpflege geben einen kleinen Teil dazu. Um das Projekt in Angriff zu nehmen, wurde im Februar 2011 ein Orgelausschuss gebildet. Ihm gehören sowohl Kirchenvorstandsmitglieder als auch Gemeindemitglieder und der Bezirkskantor an. Der Orgelausschuss hat Angebote von verschiedenen Firmen zur Renovierung der Orgel eingeholt und die Kostenvoranschläge mit dem Orgelsachverständigen der EKHN beraten.  

Im Dezember 2012 beschloss dann der Kirchenvorstand, die Renovierung der Orgel zu beauftragen. Die Arbeiten begannen im Oktober 2013. Kurz vor Weihnachten 2013 war es dann soweit: Die Renovierung der Orgel durch den Orgelbaumeister Friedemann Güldner war abgeschlossen und wurde von den zwei Orgelsachverständigen Rainer Groß und Thomas Wilhelm von der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau abgenommen. Beide Sachverständigen waren voll des Lobes für die geleistete Arbeit.

Durch eine ganze Reihe von Konzerten und Veranstaltungen in der Kirche und in unserer Pfarrscheune, durch Sponsoren und nicht zuletzt durch unsere Aktion der Patenschaften für Orgelpfeifen ist bis Januar 2014 die stolze Summe von über 60.000 Euro zusammengekommen. Dafür danken wir allen Spendern und Sponsoren ganz herzlich! 

Die feierliche Einweihung der restaurierten Orgel fand im Rahmen einer Matinee im Anschluss an den Gottesdienst am 19. Januar 2014 statt.

Unsere Initiative der Patenschaften für Orgelpfeifen läuft noch bis auf weiteres. Dabei kann man sich eine Orgelpfeifen aussuchen und gegen eine Spenden zwischen 50 und 150 Euro eine Patenschaft beantragen. Der Spender erhält dann eine Patenurkunde, eine Spendenquittung und sein Name wird auf der Spendertafel genannt. Den Antrag für eine Orgelpfeifen-Patenschaft  finden Sie, indem Sie den blauen Text  Orgel-Patenschaft anklicken.

Bilder aus dem Inneren der Orgel finden Sie in unserer Bildgalerie unter "Bilder".